Weißheitszähne

Ihr Zahnarzt für Weisheitszähne in Augsburg

Sie suchen einen kompetenten, freundlichen Zahnarzt in Augsburg, der sich liebevoll um Ihre Weisheitszähen kümmert? Sie wollen die beste Beratung und Kompetenz um Weisheitszähne professionell in Augsburg zu entfernen? Suchen Sie das Beste für Ihre Zähne? Um Ihr Lächeln noch ein Stück schöner scheinen zu lassen erwarten Sie in der Praxis Dr. Laux höchste Qualität, Fürsorge und Hingabe. Zahnmedizin ist unsere Leidenschaft, daher sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner für Weisheitszähne und deren Behandlung in Augsburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren modernen Räumlichkeiten.

Was sind Weisheitszähne

Im menschlichen Gebiss sind die Weisheitszähne die achten Zähne ab der vertikalen Mittellinie. Aus diesem Grund tragen Weisheitszähne auch die Bezeichnung „Achter“. In der Regel besitzt ein Mensch vier Weisheitszähne, die auf die vier Gebissquadranten aufgeteilt sind und sich normalerweise erst spät entwickeln. Bei einigen Menschen lässt sich eine Mineralisation des Weisheitszahnkeimes erst mit 14 Jahren im Röntgenbild nachweisen. Weisheitszähne brechen in den meisten Fällen erst im Erwachsenenalter durch, woher auch der Name Weisheitszahn stammt. Auch in anderen Kulturen wird der Weisheitszahn als eine Art weiser Zahn verehrt.

Form und Aussehen des Weisheitszahn

Anatomisch gesehen weichen die Weisheitszähne häufiger als andere Zähne von charakteristischen Zahnformen ab. So gibt es Beispiele, dass Weisheitszähne mit nur drei oder aber auch mit fünf Höckern statt der üblichen vier Höcker vorkommen. Auch die Anzahl und die Form der Wurzeln gestalten sich unterschiedlich bei Weisheitszähnen. So können die Wurzeln miteinander verwachsen oder hakenförmig gebogen sein was die mögliche Extraktion der Zähne zusätzlich erschwert. Generell ist jedoch zu sagen, dass die Weisheitszähne zu den Molaren (großer Backenzahn) gehören.

Mögliche gesundheitliche Folgen durch Weisheitszähne

Weisheitszähne die im oberen Kiefer durchbrechen bringen in der Regel nur wenige Probleme mit sich. Im Unterkiefer kommt es dagegen häufig zu Problemen mit durchbrechenden Weisheitszähnen, da diese als letzte Zähne weit hinten im Kieferwinkel durchbrechen. Daher finden sie oft keinen Platz mehr im Zahnbogen, was in der Fachsprache als vollständige Retention bezeichnet wird. Diese vollständig zurückgehaltenen Zähne bleiben häufig symptomlos. Bei einer Teilretention, bei der die Weisheitszähne nur teilweise durchbrechen, kommt es dagegen häufig zu Entzündungen im Mundraum. Eine solche Entzündung kann durch die Bildung einer Zahnfleischtasche entstehen. Diese sind zwar für Keime zugänglich, aber nur schwer oder gar nicht zu reinigen. Sollten die Weisheitszähne nur im Ober- oder Unterkiefer wachsen, fehlt Ihnen der nötige Gegenpart. Als Folge daraus wachsen diese Zähne über die Kauebene hinaus und stoßen schließlich auf den Gegenkiefer. Da Zähne generell zu der Tendenz neigen nach vorne aufzurücken, diese Bewegung bei einer teilweisen Belegung mit Weisheitszähnen bei Ober- und Unterkiefer aber nicht gleichermaßen erfolgen kann, resultiert daraus häufig eine unterschiedliche Verschiebung der Zähne. Als weitere Folge daraus besitzt der Weisheitszahn nicht mehr seinen natürlichen Gegenpart sondern einen anderen Backenzahn. Dies kann zu Zahnschäden, nächtlichen Zähneknirschen und Kiefergelenksbeschwerden führen.

Entfernung der Weisheitszähne durch Operationen

Die operative Entfernung der Weisheitszähne ist im eigentlichen Sinne weniger ein zahnmedizinischer, als vielmehr ein oralchirurgischer Eingriff, welcher aus diesem Grund häufig durch einen Fachzahnarzt für Oralchirurgie oder Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen ausgeführt wird. Um eventuelle Schmerzen zu vermeiden können vor, während, und nach der OP lang anhaltende Schmerzmittel verabreicht werden, die auch nach dem Nachlassen der Anästhesie (Betäubung) weiter wirken. Meistens wird die Operation unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Es besteht die Möglichkeit, im Vorfeld die Mundschleimhaut durch ein anästhessierendes Gel zu betäuben. Auf diese Weise spürt man die Einstiche weniger. Bei einer besonders komplizierten Weisheitszahnentfernung kann eventuell eine Vollnarkose in Frage kommen.

Zahnarzt für Weisheitszähne in Augsburg

Unser professionelles Auftreten, gepaart mit dem Einsatz modernster technischer Geräte und der Einhaltung strengster hygienischer Standards garantiert Ihnen als Zahnarztpatient in unserer Praxis die genaue und optimale Durchführung, aller zu erldigenden zahnärztlichen Leistungen. Unser erfahrenes Praxisteam um Herrn Dr. Laux garantiert die hundertprozentige Umsetzung Ihrer Wünsche. Unser Ziel ist die optimale Versorgung und vollste Zufriedenheit unserer Zahnarztpatienten, ob klein oder groß, jung oder alt. Wir freuen uns auf Sie. Unsere Patienten kommen aus dem ganzen Stadtgebiet Augsburgs sowie der Region rund um die alte Fuggerstadt im Herzen des Freistaates Bayern. Ob Sie aus dem Antonsviertel, dem Universitätsviertel oder Bergheim stammen, aus Hochzoll, Inningen oder Lechhausen, Siebenbrunn, Oberhausen oder der Innenstadt, die Zahnarztpraxis Dr. Laux ist immer für Sie da und betreut Sie kompetent und professionell in allen Fragen der Zahnmedizin und im Speziellen in jeglichen Fragen der Implantologie und der Biomechanik. Natürlich sind wir auch in Göggingen, Hochfeld, und Pfersee bekannt und haben Zahnarztpatienten aus dem Bärenkeller und Firnhaberau, sowie aus Hammerschmiede. Egal woher Sie kommen, wir betreuen Sie kompetent und freundlich, damit Sie sich bei uns wohlfühlen. Ihr Team der Zahnarztpraxis Laux in Augsburg freut sich auf Sie.  

Zahnarzt Dr. Univ./Sarajevo Thomas Laux

Steingasse 1 86150 Augsburg Tel.:+49 (0) 821 33533 info@zahnarztaugsburg.eu www.zahnarztaugsburg.eu